Sternsingen - aber sicher!

Nach langen Überlegungen haben wir folgende Lösung für die Sternsingeraktion gefunden: Die Sternsinger „besuchen“ die Häuser mit dem Segen per Briefumschlag.

Spenden – aber wie?

Sternsingen - aber sicher!

Wir freuen uns, wenn Sie die Sternsingeraktion mit einer Spende unterstützen:

  • Entweder legen Sie Ihre Spende in einen Sternsinger-Briefumschlag und werfen diesen im Pfarrbüro ein oder geben diesen in die Kollekte. Wenn Sie eine Spendenquittung wünschen, legen Sie einfach einen Zettel mit Ihrem Namen bei.
  • Alternativ können Sie uns eine Spende für die Kinder in der Ukraine und in aller Welt auf das Konto der Pfarrei St. Anna mit der IBAN DE23 5739 1800 0016 9139 28 überweisen.

Segen und mehr

Falls Sie noch einen Segensaufkleber brauchen, finden Sie diese ab dem 10.01. in der Kirche oder Sie melden sich bei uns im Pfarrbüro unter Tel. 02626 927800.

Im Namen der Kinder in den Hilfsprojekten sagen wir Ihnen einen herzlichen Dank für Ihre Spende!

die Sternsingerinnen und Sternsinger der Pfarrei St. Anna

Segensfeier zu Hause

Wenn Sie den Segen gemeinsam im Familienkreis an Ihrem Haus anbringen wollen, empfehlen wir Ihnen folgende Idee des Sternsingerwerks:

Alle sprechen gemeinsam:Im Namen des Vaters und des Sohnes und des Heiligen Geistes. Amen.

Alle machen das Kreuzzeichen.

Ein Familienmitglied liest vor: Als Jesus in Betlehem geboren wurde, leuchtete ein heller Stern über der Krippe. Diesem Stern waren drei Weise gefolgt; man nennt sie auch die Heiligen Drei Könige. Sie sahen das Jesuskind und freuten sich sehr. Sie brachten ihm Geschenke und kehrten in ihre Heimatländer zurück. Dort erzählten sie allen die frohe Botschaft: „Jesus, der Sohn Gottes ist geboren!“

Diese Botschaft bringen in der heutigen Zeit die Sternsinger, die sich wie die drei Weisen als Könige kleiden. Sie bringen den Segen von der Krippe mit den Worten „Christus mansionem benedicat“. Das ist Latein und heißt auf deutsch: „Christus segne dieses Haus“.

Ein Familienmitglied befestigt den Segensaufkleber an der Tür.

Ein anderes Familienmitglied spricht dazu:

20*C+M+B+21 steht an unserer Tür geschrieben, das heißt: Christus segne unser Haus! Diesen Segen der Sternsinger werden wir durch das ganze Jahr sehen, wenn wir heimkommen. Jesus, wir danken dir. Dein Segen zeigt uns, dass du es gut mit uns meinst und uns schützen möchtest. Segne uns und auch die Menschen, die krank sind.

Ein anderes Familienmitglied spricht:

Wir denken besonders
an die, die von Corona betroffen sind,
an die, die allein sind und keinen Besuch haben dürfen,
an die Kinder in der Welt, die Not leiden,
an alle, die uns am Herzen liegen und an die wir jetzt besonders denken.

Alle singen ein Sternsingerlied. Wenn jemand ein Instrument spielt, kann dieses Lied begleitet werden. Lieder finden sich mit mp3-Audiodateien und Noten unter: www.sternsinger.de/sternsingen/sternsinger-lieder

Ein Familienmitglied spricht: Und nun segne uns, guter Gott,
im Namen des Vaters und des Sohnes und des Heiligen Geistes. Amen.

Zurück